Yooka-Laylee (spiritueller Nachfolger von Banjo-Kazooie)

      Yooka-Laylee (spiritueller Nachfolger von Banjo-Kazooie)



      Es geht darum, dass sich einige wichtige ex-Rare Leute, die damals für Banjo-Kazooie, Tooie, DKC1-3, DK64, etc. verantwortlich waren, wieder zusammengetan haben und ihr Vorhaben, einen "spirituellen Nachfolger" der Banjo-Serie zu erschaffen, verkündet haben. Auch wenn es u.a. aufgrund der Lizenzrechte, die nach wie vor bei Microsoft liegen, KEIN Banjo-Spiel sein kann, soll es ebenfalls ein 3D-Platformer werden, der in den Bereichen Humor, Charaktere, Gameplay, Soundtrack und Leveldesign die Magie der alten Games reproduzieren soll.

      Die Gruppe hat inzwischen das Indie-Studio Playtonic Games eröffnet und oben genanntes nochmal offiziell bestätigt. Die Kickstarter-Campaign für Yooka-Laylee startete am 1. Mai 2015, erreichte schon nach einer halben Stude ihr Mindestziel von 175000£ und knackte die 1000000£ in unter 24 Stunden. Alle weiteren Infos stehen im Detail auf der Kickstarter-Page.

      Release: Oktober 2016 (Windows, Mac, Linux, Wii U, PS4, XOne)

      Post was edited 8 times, last by “Mysticore” ().

      Einerseits freut mich das riesig dass es noch Leute gibt die die serie fortsetzen wollen, und kann das Ganze eigentlich nur begrüßen, allerdings ist ein banjo-kazooie ohne banjo&kazooie iwie ... ne kA, wie ein Super Mario ohne Mario, weiß nicht ob das was werden wird da dass dann eher wie eine "gutgemeinte Nachmache" aussieht.

      ich bin der Meinung das man sich da echt mit Microsoft an einen Tisch setzen und das aushandeln sollte, die machen mit dem Franchise ja eh kein Gewinngeschäft :I
      Ich glaube nicht, dass nur versucht wird, BK zu "kopieren", es soll ja schon etwas komplett neues sein (so zumindest wird es auf dem Twitter-Account gesagt), da aber das gleiche "Core-Team" daran arbeiten wird, ist schon fast garantiert bzw. auch gewollt, dass viele Parallelen zu den alten Games entstehen werden.
      Naja, mal abwarten, was dabei rausspringt. ^^

      ich bin der Meinung das man sich da echt mit Microsoft an einen Tisch setzen und das aushandeln sollte, die machen mit dem Franchise ja eh kein Gewinngeschäft :I
      Ja, das wäre definitiv das beste, aber das können die wohl kaum machen. Lediglich Nintendo wäre dazu in der Lage (halte ich für ziemlich unwahrscheinlich, dass das passieren wird).
      Mir ist es ehrlichgesagt aber auch lieber, dass die ursprünglichen Schöpfer von BK so ein Spiel machen als irgendwelche Leute bei Nintendo ein neues BK ...siehe z.B. DKCR, was zweifelsohne ein gutes Spiel ist, nur im Endeffekt einfach nicht das Feeling der alten Rare-DKCs hat.

      Mystic wrote:

      siehe z.B. DKCR, was zweifelsohne ein gutes Spiel ist, nur im Endeffekt einfach nicht das Feeling der alten Rare-DKCs hat.
      100% agree, nunja, wenn man die Nachrichten der letzten Tage so verfolgt und diverse Interviews auswertet (zB das eine mit Miyamoto wo er erstaunt drüber war dass die Leute ein neues F-Zero haben wollen :P) kann man ja in die Richtung weiterspinnen dass es Nintendo doch noch gelingt ein paar Überraschungen aus dem Hut zu zaubern. :ugly
      Hört sich im ersten Moment ganz cool an. Da es aber sowieso ohne Banjo-Charaktere sein wird und ich der Meinung bin, dass es nicht an die alten Teile herankommen wird, würde ich vorschlagen eher einen DK64 Nachfolger zu entwickeln. Da sowieso viele der ehemaligen Rare-Mitarbeiter nun bei Retro Studios sind und alle Rechte von DK bei Nintendo liegen (auch die Kremlings, obwohl es dort Gerüchte gab, dass Nintendo keine Rechte dafür hat. Stimmt aber nicht, die Kremlings sind in den Mario Strikers Spielen aufgetaucht.) bin ich davon überzeugt, dass da viel mehr rauszuholen wäre als bei einem neuen Banjo-Teil. Ist ja sowieso mit Nuts 'n Bolts vor nicht allzu langer Zeit ziemlich in die Hose gegangen
      Im Gegensatz zu Retro besteht dieses Studio aber ausschließlich aus ehemaligen Rare-Membern, die damals in leitenden Rollen u.a. an DKC und Banjo mitgewirkt haben. Das sind nicht irgendwelche random Leute, die mal dort gearbeitet haben. Außerdem haben die sich nicht an Nintendos/Microsofts/etc. Vorstellungen zu halten, sondern können sogar Meinungen der Community miteinbeziehen. Wenn es jemand schaffen sollte, einen "würdigen" Nachfolger zu machen (Nuts & Bolts war es ja bekanntlich nicht), dann meiner Meinung nach die ursprünglichen Schöpfer. Nicht Nintendo, Retro, das heutige Rare, oder sonstwer.

      Musik für das Projekt werden übrigens Grant Kirkhope (Banjo-Kazooie, Tooie, DK64, Perfect Dark), David Wise (DKC1-3, DKR, Tropical Freeze) und Steve Burke (Kameo) machen. Wahey.

      Post was edited 1 time, last by “Mysticore” ().