Fehlgriff ins Videospielregal

      Re: Fehlgriff ins Videospielregal

      Grayfox schrieb am 13.10.2008 20:30
      Geist für den NGC, müll, steuert sich auch so.
      XIII ebenfalls für NGC. lahme story, z.t. unschaffbare levels.
      WC3 für PC. ich bleib bei cundc
      ansonsten höchstens games, die zwar sehr gut ware, aber dem/meinem hype nicht gerecht geworden, z.b. sc4 (360, kommt einfach nicht an sc2 ran allein wgn dem multi.... zu gute erinnerungen XD, ist aber n utes game) oder halo 3. nicht falsch vertsehn, ich liebe halo3, aber es hat ein problem: es ist das letze halo (schluchtz) und egal was bungie gemacht hätte, irgentwie wär man immer enttäuscht gewesen.


      also hab den post grade gelesen
      nun wegen XIII muss ich dir wiedersprechen
      hab das game auch (für PS2) und ich find es eig klasse. also die story is doch garnich mal schlecht un was meinst du mit unschaffbaren levels? hab das game auf dem höchsten schwierigkeitsgrad durch un es war kein prob.

      naja also das is jetz nur meine unbedeutende meinung^^



      Äpelfeld FTW

      Re: Fehlgriff ins Videospielregal

      G37 ChatRat schrieb am 13.10.2008 00:30
      Harvest Moon - Magic Melody.
      Das Spiel läuft in Zeitlupe ab, ich schwörs. O_O


      lol, wie jetzt? ^^

      zum thema: FFXI für die xbox360 und Pokemon Snap für N64....FINGER WEG!

      PS: das wird aber noch von Halo 3 getoppt ^^....ich schwörs :freak
      ...so ein dreck auf erden ey....
      Deutscher Mario Kart Time Trial Meister

      Gewinner des Deutschen Karter Contest 2008!
      3. Platz im Deutschen Karter Contest 2009!

      Post was edited 1 time, last by “Ayron” ().

      Re: Fehlgriff ins Videospielregal

      Halo 3 is ja wohl sau geil!
      Zumindest der Multiplayer Modus.

      Naja bei HMMM dauerd alles ne ewigkeit. Wenn man das Feld umgraben will mus man ja zu Beginn jedes Quadrat (insg. 3x3 müssen es werden) einzelnd hacken. Die Bewegung dauerd mit sicherheit 5 Sek. Zudem kommt das man ausversehen nicht an der richtigen Stelle hackt, was das Ganze noch langsamer wirken lässt. Läner als nen halben Monat habe ich in dem Spiel noch nicht gespielt.
      Ich habe es auch nur noch weil ich HM geil finde. Aber nicht die "Magische Melodie"!

      Re: Fehlgriff ins Videospielregal

      Yu-Gi-Oh! Forbidden Memories für PS1
      aus verschiedenen Gründen:
      1.Die Grafik im 3d-Modus ist so hirnrissig schlecht, da hätte wohl sogar das SNES was besseres hinbekommen. Zum Glück ist der Modus optional
      2.Dieses Spiel hat sehr wenig vom originalen YGO, z.B. hat KEIN Monster irgendwelche Effekte. Die Magiekarten sind größenteils Ausrüstungskarten, die auchnoch stupiderweise IMMER 500/500 Punkte geben, eine Imbakarte (an die man Legal nur mit sehr sehr viel Ausdauer kommt) rüstet ein beliebiges Monster sogar um 1000/1000 auf.
      3.Die Gegner. Du selbst lungerst mit deinen Monstern im dreistelligen Bereich herum, musst Fusionen (2 oder mehr Karten gleichzeitig spielen) einsetzen um an halbwegs starke Monster zu kommen, während schon das ...öhm, 9.-10. Storymatch Monster jenseits der 2000 Angriff benutzt. Besonders lustig am Ende, wo die Gegner standardmäßig mit der Imba-ausrüstungskarte, dreiköpfigen weißen Drachen (den man als Spieler nur(!) mit einer Ritualkarte beschwören kann), Törwächter (siehe Drache, nur nicht ganz so Imba) und der absoluten Zerstörung aufwartet (zerstört ein beliebiges Monster dass angreift, Falle).
      4.Das Kartensystem. Pro Sieg bekommt man eine Karte, deren Stärke/Güte sich darauf beläuft, wie gut man gespielt hat. Das rangiert von POW S (man schlägt den Gegner innerhalb von 2-3 Zügen) bis TEC S (Der Gegner hat keine Karten mehr). POW gibt eher Monster, TEC eher Magiekarten. Das Problem: Man kriegt trotzdem nur Müll. Ich habe für ein Kartenset bestehend aus 3 Karten mit 2300-2750 Angriff und einer Karte mit 3500/2000 250 Matches spielen müssen, gegen einen Gegner, der dafür bekannt ist, gute Monster zu geben(!). Ich hab diese Karten danach geklont, aus offentsichtlichen Gründen. Anzumerken ist, dass man diesen Gegner erst dann im freien Match herausfordern kann, wenn man einen anderen Gegner(der darauf folgt) besiegt, der Torwächter (3750 atk) hat. TEC Matches sind noch mieser. Erstens dauern sie rund 10-15 Minuten, zweitens gegen gute Gegner brandgefährlich, drittens gibs im Regelfall nichtmal gute Karten.



      Kurzum, es suckt.
      Mahrla (05:45 PM) : ich finde die aussage, dass man RL hat, eh dumm.
      Real-Life heißt für mich, dass ich zocke

      Re: Fehlgriff ins Videospielregal

      Lyca schrieb am 24.04.2009 16:58
      Yu-Gi-Oh! Forbidden Memories für PS1
      aus verschiedenen Gründen:
      1.Die Grafik im 3d-Modus ist so hirnrissig schlecht, da hätte wohl sogar das SNES was besseres hinbekommen. Zum Glück ist der Modus optional
      2.Dieses Spiel hat sehr wenig vom originalen YGO, z.B. hat KEIN Monster irgendwelche Effekte. Die Magiekarten sind größenteils Ausrüstungskarten, die auchnoch stupiderweise IMMER 500/500 Punkte geben, eine Imbakarte (an die man Legal nur mit sehr sehr viel Ausdauer kommt) rüstet ein beliebiges Monster sogar um 1000/1000 auf.
      3.Die Gegner. Du selbst lungerst mit deinen Monstern im dreistelligen Bereich herum, musst Fusionen (2 oder mehr Karten gleichzeitig spielen) einsetzen um an halbwegs starke Monster zu kommen, während schon das ...öhm, 9.-10. Storymatch Monster jenseits der 2000 Angriff benutzt. Besonders lustig am Ende, wo die Gegner standardmäßig mit der Imba-ausrüstungskarte, dreiköpfigen weißen Drachen (den man als Spieler nur(!) mit einer Ritualkarte beschwören kann), Törwächter (siehe Drache, nur nicht ganz so Imba) und der absoluten Zerstörung aufwartet (zerstört ein beliebiges Monster dass angreift, Falle).
      4.Das Kartensystem. Pro Sieg bekommt man eine Karte, deren Stärke/Güte sich darauf beläuft, wie gut man gespielt hat. Das rangiert von POW S (man schlägt den Gegner innerhalb von 2-3 Zügen) bis TEC S (Der Gegner hat keine Karten mehr). POW gibt eher Monster, TEC eher Magiekarten. Das Problem: Man kriegt trotzdem nur Müll. Ich habe für ein Kartenset bestehend aus 3 Karten mit 2300-2750 Angriff und einer Karte mit 3500/2000 250 Matches spielen müssen, gegen einen Gegner, der dafür bekannt ist, gute Monster zu geben(!). Ich hab diese Karten danach geklont, aus offentsichtlichen Gründen. Anzumerken ist, dass man diesen Gegner erst dann im freien Match herausfordern kann, wenn man einen anderen Gegner(der darauf folgt) besiegt, der Torwächter (3750 atk) hat. TEC Matches sind noch mieser. Erstens dauern sie rund 10-15 Minuten, zweitens gegen gute Gegner brandgefährlich, drittens gibs im Regelfall nichtmal gute Karten.



      Kurzum, es suckt.


      Totally signed >_>
      Ich bin dort auch nie über den 9.-10. Gegner hinausgekommen,und ich hab das Spiel echt saulang gespielt.
      Ausserdem hab ich die Story so ungefähr 50 mal wieder neu angefangen,weil ich mich gewundert hab dass das gegnerische Deck schon so stark ist.
      Hat also nichts als Zeit "gekillt" die ich auch anders vergeuden hätte können >_<

      Re: Fehlgriff ins Videospielregal

      Yu-Gi-Oh! Forbidden Memories für PS1

      Jo, hab das Spiel bei nem Freund auch mal angespielt (ist aber schon etwas länger her). Mir als Yu-Gi-Oh!-Spieler hat es nicht besonders gefallen, eben aus den Gründen, die du genannt hast (hat wenig mit dem TCG gemeinsam, zumindest mit dem aktuellen ...ganz am Anfang spielte man echt fast nur Non-Effekt Monster, da es kaum besseres gab^^).
      Mein Kumpel meinte damals auch, dass es total unfair sei, dass die Gegner später im Spiel so Monster mit 3500 ATK raushauen, gegen die man so gut wie nichts machen kann.
      Ich hatte viele Spiele, die im Endeffekt nicht ganz so toll waren, wie ich es mir erhofft habe, als ich diese gekauft habe, aber der absolute Absturz war für mich persönlich ganz eindeutig.
      ANIMAL CROSSING: LET´S GO TO THE CITY

      Für sage und schreibe 69,99 € gekauft (im Laden, damals hab ich noch gar nicht im Internet bestellt). Ich habe mich eher weniger über das Spiel informiert, habe nur von vielen Leuten gehört, wie super toll das Game ist und dass man unglaublich lange Spaß daran hat. Nach weniger als 2 Stunden Spielzeit dachte ich aber einfach nur: "Wtf is this shit?"
      Wii Speak klebt übrigens immernoch ungenutzt auf meinem alten Fernseher. :ugly

      Giant wrote:



      Für sage und schreibe 69,99 € gekauft (im Laden, damals hab ich noch gar nicht im Internet bestellt). Ich habe mich eher weniger über das Spiel informiert, habe nur von vielen Leuten gehört, wie super toll das Game ist und dass man unglaublich lange Spaß daran hat. Nach weniger als 2 Stunden Spielzeit dachte ich aber einfach nur: "Wtf is this shit?"
      Wii Speak klebt übrigens immernoch ungenutzt auf meinem alten Fernseher. :ugly


      Man muss hier differenzien.

      a) Animal Crossing ist ein Spiel, welches man mögen MUSS, sonst macht es null Sinn das game überhaupt anzufangen. Die meisten haben nach wenigen Stunden kb mehr.
      b) Wii Speak und die 70€. yo nen stattlicher Preis für ein Game was man mögen MUSS, findet ihr nicht? Noch dazu ein Zubehör was total unterging im nachhinein und jetzt total "useless" ist. Perfekt Nintendo!
      c) Ich mag Animal Crossing, aber wozu Wii Speak? Skype ftw

      Also selbst wenn man Animal Crossing mag, welchen Sinn hatte Wii Speak? Er erschließt sich mir nicht. Klar 10 Leute werden daran ihren Spaß gehabt haben, und weitere 10 Leute fanden ggf Wii Speak gut, aber die Mehrheit wird sich da wohl Giant anschließen.
      Geist UND XIII sind top! :thumbsup:

      @ Roy: "Die meisten haben nach wenigen Stunden kb mehr." Deswegen verkauft sich die Serie besser als (fast) jede andere... ;) Hab' den DS-Teil damals fast komplettiert.

      @ Topic: Meine Fehlgriffe:

      1. Call of Duty II:
      mein einziges Call of Duty, gescripteter Oberschrott, zwar nur 5 Euro bezahlt, aber selbst das war noch zuviel, bleibt trotzdem in der Sammlung lol

      2. die Xbox-Konsole:
      Hatte bis auf Ninja Gaiden und Battlefront an nichts megamäßig viel Spaß, Microsoft ist und bleibt einfach die schlechteste Konsolenfirma... Hole mir nie mehr was von denen.

      3. die Grand Theft Auto-Serie:
      Hab' mit Vice City und Chinatown Wars wohl die zwei besten Teile der Serie zuhause, aber irgendwie... LAHM! Absolut nicht zusammenhängend, kommt mir vor wie ne riesige Minispielsammlung mit immer den gleichen Minispielen. Open World-Spiele sucken generell, man macht die Spiele einfach megagroß, weil man inhaltlich nix bieten kann.

      4. Metal Gear Solid 2:
      Kein schlechtes Spiel, aber nach Teil 1 und dem GBC-Teil eine Enttäuschung. Hat mich nie gereizt es durchzuspielen.

      5. Dual Shock-Controller:
      Sorry, Sony, aber damit plagt Ihr uns schon seit der PSOne, wann checkt Ihr endlich, dass das Ding einfach scheiße in der Hand liegt?!?

      Dused wrote:

      Auch wenn sich jetzt viele an den Kopf fassen werden, aber meine größten Fehlgriffe waren damals Zelda: OoT + viele Jahre später das 3DS-Remake + das Zelda mit dem Zug auffem DS. Für mich gibt es keine schlechtere Videospielreihe, bitte stampft sie ein, Nintendo! :D
      es darf ja jeder seine meinung äußern, aber hier wurde eine grenze überschritten ;)

      nee mich würde einfach mal interessieren, WAS dir nicht gefällt^^
      Für mich war es wahrscheinlich "Alien Syndrome" für die Wii.

      Hab das in der frühen Wii-Ära gekauft, weil ich gelesen habe dass es nen 4 Spieler Co-op Modus hat, und mein Bruder & meine Schwester hatten zu der Zeit gerade ne Menge Co-op Games gezockt, vor allem die Conflict Games auf der alten XBox :love:
      Aber Alien Syndrome war einfach nur komisch, langweilig, eintönig, schlecht.
      Evolution Worlds für den GCN...Damals war ich noch so blauäugig und dachte, dass alles wo "RPG" drauf steht nur was gutes sein kann. :D Aber ich bitte euch...ein Spiel, wo das "springen" wie ein Furz klingt..Naja..

      Mario Sports Mix war auch ne herbe Enttäuschung seinerzeit. Was gut aussah, spielte sich wie der letzte Schrott. Ich glaube, dass das Spiel an Rentner angepasst wurde, die nicht mehr so gute Reaktionen haben..

      The Legend of Zelda: Skyward Sword: naja..Bin zwar keine Grafikhure, aber dieser ganze Comiclook oder was auch immer steht Zelda einfach nicht..Dazu die Bewegungssteuerung die ich SEHR gewöhnungsbedürftig finde. Hätte man da den Leuten 2 Möglichkeiten gegeben wie seinerzeit bei Twilight Princess, wäre das top gewesen, aber gut. Das Spiel hat mich von Anfang an überhaupt nicht gepackt, aber wer weiß, vllt zock ichs IRGENDWANN doch mal durch, es ist immerhin Zelda...
      It truly makes the most beautiful music
      Everything it has to give
      It's everywhere hiding the listener
      Without it I could not live
      ...Silence

      Sonata wrote:

      The Legend of Zelda: Skyward Sword: naja..Bin zwar keine Grafikhure, aber dieser ganze Comiclook oder was auch immer steht Zelda einfach nicht..Dazu die Bewegungssteuerung die ich SEHR gewöhnungsbedürftig finde. Hätte man da den Leuten 2 Möglichkeiten gegeben wie seinerzeit bei Twilight Princess, wäre das top gewesen, aber gut. Das Spiel hat mich von Anfang an überhaupt nicht gepackt, aber wer weiß, vllt zock ichs IRGENDWANN doch mal durch, es ist immerhin Zelda...
      ^ this, nach 10 minuten hatte ich eig schon kein Bock mehr. Hatte eigentlich auch nicht vopr es zu spielen aber meine Ferundin wird mich wohl zwingen ^^

      - Sims: Dschungel (oder wie das hieß) (Wii) - absoluter schrott, kA warum ich das geholt hab damals ^^

      - Tank!tank!Tank! (WiiU): Laos davon hätte ich mir echt mehr erwartet, es ist zwar relativ lustig aufgebaut, aber es macht mir absolut keinen spaß weil das zielen etc alles von alleine passiert und voll lahm ist generell
      Was habt ihr denn gegen Cel-Shading Grafik? :(
      Auch wenn ich Wind Waker und Skyward Sword NOCH nicht gespielt habe, finde ich beide Games optisch sehr ansprechend. Das beste Cel-Shading Game ist immernoch XIII, das sieht einfach super aus und spielt sich klasse.
      Duke Nukem Forever
      Dragon Ball Z Ultimate Tenkaichi


      Duke Nukem Forever war technisch so grauenvoll, dass ich es wieder verkauft habe. Spielerisch hat es mir schon sehr gefallen aber durch die ganzen Ruckler und der Optik sprang der Funke nie über. Ultimate Tenkaichi ist einfach nur ein Film. Zum Spielen kommt man da irgendwie nicht, da war ich sehr traurig. :S

      Geist ist übrigens total geil. Ohne Scheiß.
      Doom 3 BFG Edition

      Wenn man die Originalteile damals nicht gespielt hat, kann man einfach nichts mit dem Game anfangen. Da es von vorne bis hinten nicht zeitgemäß ist.
      Werd`s wohl bei der nächsten Gamestop Aktion wieder zurück an den Absender schicken ^^